DEUTSCHER MEISTER 2009 | 2015 | 2017 | 2019

Heideköpfe II – Ten run rule Siege gegen Frankfurt

Gegen den Tabellenletzten aus Frankfurt konnten die Heideköpfe 2 sehr deutlich gewinnen. Beide Spiele wurden mit 16:2 und 12:2 vorzeitig aufgrund der Überlegenheitsregel beendet.

Spiel eins startete Efthimios Flüge als Pitcher für die Heideköpfe. Er warf ein sehr solides Spiel und gestattete den gegnerischen Schlagleuten in sieben Innings nur vier Hits und zwei runs. Die Heideköpfe legten offensiv schon früh los. Bereits im ersten Inning konnte eine 3:0 Führung erzielt werden. Im vierten Inning wurde die Führung auf 6:2 erhöht. Der endgültige Nackenschlag für die Gäste kam dann im sechsten Inning als die Heideköpfe sage und schreibe zehn weitere Punkte zum 16:2 Endstand verbuchen konnten.

Im zweiten Spiel wurde Patrick Seyfried von Trainer Johannes Weber als Pitcher ins Rennen geschickt. Auch er machte seine Sache sehr gut und gestattete den Frankfurtern ebenfalls nur zwei Punkte über die gesamte Spielzeit. Heidenheim legte wieder furios los. In den ersten drei Innings konnten jeweils drei Punkte erzielt werden und so stand es am Ende des dritten Innings bereits 9:1. Nach drei weiteren Punkten wurde das Spiel ebenfalls vorzeitig im sechsten Inning mit 12:2 beendet.

Die Heideköpfe haben mit diesem Doppelsieg vorerst den vierten Platz in der Tabelle erreicht und wollen diesen natürlich in den verbleibenden Spielen verteidigen und die Saison erfolgreich zu Ende bringen.

Es spielten:
Biedermann, Seyfried, Hurler, Flüge, Tsopatalo, Buck, Misliworski, Karpf, Hirschberger, Antoniuk, Holl, Weber (Coach)

Top