DEUTSCHER MEISTER 2009 | 2015 | 2017 | 2019 | 2020 | 2021

Schülerteam gönnt den Falcons keinen Punkt

Nachdem die beiden Mannschaften sich vor zwei Wochen ein enges Duell geliefert hatten, nahm die Partie dieses Mal einen völlig anderen Verlauf und die Heideköpfe konnten nach nur fünf Innings einen deutlichen 12:0 – Erfolg feiern.

Während im ersten Inning der Heideköpfe-Motor noch etwas stotterte, gelang den Falcons zu Beginn ein vielversprechender Schlag, der allerdings nichts Zählbares einbrachte, weil der Ulmer Schlagmann auf Geheiß seiner Coaches zu viel wollte und schließlich an der dritten Base scheiterte.

Vergleichsweise bescheiden „begnügten“ sich Benjamin Vollprecht, Yannis Branicki und Timo Plitz im zweiten Inning jeweils mit einem double, erreichten aber dafür die Bases sicher und nachdem sich auch die restlichen Schlagleute der Heideköpfe nicht lumpen ließen, konnten die Heidenheimer mit drei zu null in Führung gehen. Als Benjamin Vollprecht dann wieder an der Reihe war, war es mit der Bescheidenheit vorbei: Mit einem satten Treffer brachte er gleich drei seiner Kollegen auf einmal nach Hause, so dass der Vorsprung zwar auf 6 Runs anwuchs, die Heideköpfe aber wegen der 5-Run-Rule ihr Angriffsrecht abgeben mussten.

Offensichtlich brauchten beide Teams den dritten Durchgang als kleine Verschnaufpause, aber schon im vierten Durchgang setzten die Heideköpfe ihren Angriffswirbel fort und erhöhten nach einem triple von Jonathan Vollprecht und einem weiteren double von Timo Plitz auf 9 Punkte, während das Team in der Defense weiterhin seine weiße Weste behalten konnte.

Mit drei weiteren Punkten machten die Heideköpfe schließlich im fünften Inning den Sack zu, wobei Luca Hörger ein weiter Schlag gelang, der Ahmet Acar von der zweiten Base sicher an die homeplate zurück brachte. Auch in dieser Runde gönnte die aufmerksame Abwehr den Falcons keinen Punkt, so dass das Spiel nach Anwendung der 10 Punkte-Regel abgebrochen wurde.

Für Heidenheim spielten:
Ahmet Acar, Yannis Branicki, Josha Branicki, Ole Heller, Luca Hörger, Cedric Luz, Luca Maier, Timo Plitz, Simon Pregel, Joannes Schenkengel, Benedict Schenkengel, Benjamin Vollprecht, Jonathan Vollprecht und Elijah Williams.

Teile diesen Beitrag:

Top