DEUTSCHER MEISTER 2009 | 2015 | 2017 | 2019 | 2020 | 2021

Heideköpfe-Junioren verlieren gegen Stuttgart Reds 5:13

Foto: Rainer Feil

Foto: Rainer Feil

 

Am Mittwoch-Abend waren die Heidenheim Heideköpfe bei bestem Baseballwetter zum Nachholspiel in Stuttgart. Leider konnte man schulisch bedingt nur mit einer Rumpfmannschaft mit gerade mal neun Spielern antreten. Auf wichtige Stammspieler und Wechselmöglichkeiten musste man leider verzichten. Dafür lief es dann in Summe aber besser als erwartet, auch wenn man am Ende das Spiel verloren geben musste.

Gleich im ersten Inning kam es zu einer umstrittenen Umpire-Entscheidung, als Liedtke im Run-Down zwischen zweiter und dritter Base von einem Stuttgarter Feldspieler behindert wurde. Leider wurde er ausgegeben und die Heideköpfe blieben ohne Punkte. Giraud auf dem Mound begann sehr sicher. Die ersten drei Stuttgart Batter konnten der Reihe nach ausgemacht werden. Im Rückschlag des zweiten Innings konnten dann die Reds zum ersten Mal Punkten. Bei zwei Hits, drei Walks, Bases Loaded bei 0 Aus kamen die Heideköpfe mit zwei Runs glimpflich davon. Im dritten Inning dann endlich der erste Run für Heidenheim. Halemba per Walk auf Base konnte nachfolgend scoren. Allerdings konnte Stuttgart prompt ausgleichen, so dass es beim 2-Punkte-Abstand blieb. Im vierten Inning kam Gentner auf den Wurfhügel. Stuttgart erhöhte nach einem Fehler im Infield und vier Hits seinen Vorsprung auf 5:1. Erst wieder in Inning acht konnte Heidenheim punkten. Hits von Vijatov, Double von Giraud und Single von Tsopatalo brachten Vijatov, Liedtke, Gentner und Giraud über die Platte. Den kurzzeitig verkürzten Vorsprung bauten die Stuttgarter aber gleich wieder auf. Da konnten auch die Pitcherwechsel mit Liedtke und Tsopatalo nichts mehr ändern.

21:30 war Schluss. Errors auf beiden Seiten gaben der Offense der Mannschaften viele Möglichkeiten. Offensiv konnte man an diesem Tag nicht mithalten, eine Bilanz von 4:16 Hits spricht eine deutliche Sprache…

 

Team\ Inning 1 2 3 4 5 6 7 8 9 Runs Hits Errors
Heideköpfe 0 0 1 0 0 0 0 4 0 5 4 6
Reds 0 2 1 2 0 2 3 3 X 13 16 4

 

Es spielten: Jonas Bosch (LF); Dominik Feil (1B/C); Elian Gentner (2B/SS/P), Marcel Giraud (P/3B), Maximilian Halemba (LF); Lukas Kraft (2B/3B); Simon Liedtke (SS/P); Samuel Tsopatalo (C/2B/P); Luca Vijatov (RF)

Coaches: Julius Spann, James McOwen

Teile diesen Beitrag:

Top