DEUTSCHER MEISTER 2009 | 2015 | 2017 | 2019 | 2020 | 2021

Ex-AAA-Shortstop Aaron Hornostaj spielt in 2016 wieder für Heidenheim

 

Aaron Hornostaj spielte bereits in 2012 sehr erfolgreich für die Heidenheim Heideköpfe als Infielder und Pitcher (AVG .431/ OPS 1.141; ERA 0.00) und kehrt jetzt – nach beruflichen Stationen in Polen und Vietnam – zu seinem „Herzensverein“ zurück, um u.a. als Jugendtrainer beim weiteren Ausbau des Nachwuchsbereichs zu helfen.

Der in Kanada aufgewachsene 32-jährige Aaron Hornostaj besitzt einen britischen Pass und fällt somit nicht unter das auf drei Nicht-EU-Spieler beschränkte „Ausländerkontigent“ in der 1.Baseball-Bundesliga und ist darüber hinaus in der CEB-Baseball-Champions League als Europäer unbeschränkt einsatzfähig. Er ersetzt bei den Heideköpfen Thomas DiBenedetto, der sich nach erfolgtem Titelgewinn in 2015 einer Ellenbogen-Operation unterziehen musste und fürs Jahr 2016 nicht zur Verfügung steht.

Nach Besuch des Connors State Junior Colleges wurde der sympathische, in Woodstock/Ontario aufgewachsene Hornostaj 2001 von den San Francisco Giants unter Vertrag genommen und spielte dort acht Saisonen (bis hoch ins AAA-Team der Giants: Fresno Grizzlies), zum Teil gemeinsam mit Heideköpfe-Co-Headcoach Jay Pecci, ehe ihn eine Handverletzung um die Chance eines Einsatzes in der Major League Baseball brachte. Insgesamt kann der sowohl schnelle, als auch schlagstarke Hornostaj 466 Spiele im US-Profibaseball vorweisen (AVG .256 mit 199 RBIs, 12 Homeruns und 71 Stolen Bases).

Auf internationaler Ebene spielte er drei Jahre für die kanadische Junioren-Nationalmannschaft und später als Aktiver drei Europameisterschaften und eine WM-Vorrunde für Groß-Britannien; auf Vereinsebene agierte er 2009 für Edmonton im nordamerikanischen Independent Profi-Baseball, 2010 für Rouen in Frankreich, sowie im australischen Winter Ball und 2011 für Valencia in Spanien jeweils mit starken Statistikwerten.

Die Saison 2016 beginnt für die Heidenheim Heideköpfe in der 1.Bundesliga mit einem Heimspiel am Samstag, 2. April 2016, 18:00 Uhr gegen die Mainz Athletics.

Teile diesen Beitrag:

Top