DEUTSCHER MEISTER 2009 | 2015 | 2017 | 2019 | 2020 | 2021

MLB-Club Philadelphia Phillies nimmt deutschen Nationalspieler Lou Helmig von den Heidenheim Heideköpfen unter Vertrag

Die Philadelphia Phillies haben Lou Helmig unter Vertrag genommen. Der 18-Jährige First Baseman/Outfielder des amtierenden Deutschen Meisters Heidenheim Heideköpfe (im Nachwuchsbereich u.a. auch bei den Regensburg Legionären ausgebildet) feierte im vergangenen Sommer seinen Durchbruch und überzeugte für Heidenheim sowohl im C.E.B.-Champions Cup als auch in den Playoffs um die deutsche Meisterschaft (wo die Heideköpfe im Finale gegen Bonn ihren sechsten deutschen Titel gewinnen konnten). Insbesondere seine Ruhe, Konstanz und Trefferquote am Schlagmal war dabei beeindruckend.

Zudem spielte er für Deutschland bei den U18-, U23- als auch den Herren-Europameisterschaften (sowie der U23-Weltmeisterschaft) und gelangte auch hier durch starke Leistungen ins Notizbuch vieler internationaler Scouts.

Lou Helmig – dessen Großvater Claus Helmig und dessen Vater Martin Helmig (beide Hall-of-Famer des Deutschen Baseballsports) bereits als Profis in den USA aktiv waren – ist damit der fünfte deutsche Spieler, der aktuell bei einer MLB-Organisation unter Vertrag steht. Max Kepler spielt für die Minnesota Twins in der MLB, Markus Solbach (Detroit Tigers), Niklas Rimmel (Minnesota Twins) und Lucas Dunn (St. Louis Cardinals) sind in den Minor Leagues aktiv.

Die Verpflichtung von Lou Helmig durch die Phillies erfolgte im Rahmen des Beginns der International-Signing-Phase 2022 durch die MLB-Organisationen, die am vergangenen Wochenende begann. Der 1st Baseman/ Outfielder ist bereits auf dem Weg in die Phillies-Trainingsakademie in der Dominikanischen Republik, wird im Frühjahr dann am Spring-Training des Phillies-Minor-League-Teams teilnehmen und anschließend einer Mannschaft (voraussichtlich im Rookie-Ball) zugeteilt.

Klaus Eckle (Manager der Heidenheim Heideköpfe/ Leiter LLZ Baseball in Heidenheim): „Auch wenn uns Lou Helmig bis auf weiteres im Bundesligateam fehlt, wünschen wir ihm für seine Profi-Karriere von Herzen alles erdenklich Gute! Wie das Beispiel von Lou zeigt, kann man (Grundtalent vorausgesetzt) durch gutes Training auch von Heidenheim aus den Sprung ins Profibaseball schaffen – ein großer Anreiz auch für die anderen Talente die am LLZ Baseball in Heidenheim bereits trainieren oder noch dazukommen…“

Top