DEUTSCHER MEISTER 2009 | 2015 | 2017 | 2019 | 2020 | 2021

HEIDENHEIM HEIDEKÖPFE – DEUTSCHER MEISTER 2021!

DM-Finale 2021 – Bonn vs. Heidenheim (Spiel 3) – 8:3:

Die Bonn Capitals gewinnen gegen die Heidenheim Heideköpfe im heimischen Stadion Rheinaue Spiel 3 der Finalserie mit 8:3. Mit einer überzeugenden Leistung verkürzen die Bundesstädter den Rückstand in der Best-of-Five-Finalserie um die Deutsche Baseballmeisterschaft 2021 auf 1:2. Beide Teams hatten keinerlei Anlaufschwierigkeiten und konnten bereits im Auftaktinning die ersten Runs auf der Anzeigetafel platzieren. Zunächst waren es die Heidenheimer, die mit einem Solo-Homerun von Sascha Lutz mit 1:0 in Führung gingen. Im unteren Teil desselben Innings drehten die Gastgeber den Spielstand in eine 4:1 Führung. Daniel Lamb-Hunt mit einem 2-RBI-Single und Vincent Ahrens mit einem 2-Run-Homerun waren die Protagonisten für die Caps.

Im dritten Inning waren es erneut die Rheinländer, welche in der Offensive die Akzente setzen konnten. Nach einem Sacrifice Fly von Lamb-Hunt und einem spektakulären 3-Run-Homer von Justus Recki stand es plötzlich 8:1 für die Bonn Capitals. Im folgenden Spielverlauf gelang es den Capitals die starke Offensive der Heidenheimer gut zu kontrollieren, so dass die deutliche Führung für die Hausherren nicht wirklich in Gefahr geriet. Heidenheim konnte den Spielstand durch je einen Run im sechsten und siebten Inning noch auf 8:3 verkürzen; zu mehr sollte es aber an diesem Spieltag für den amtierenden Deutschen Meister nicht reichen. Der Bonner Vinny Ahrens war in einer insgesamt starken Bonner Offensive am heutigen Tag der auffälligste Spieler: mit vier Hits bei vier at Bats hat er in dieser Begegnung genauso viele Hits gesammelt, wie das gesamte Heidenheimer Team. Heidenheim tat sich merklich schwerer als am vergangenen Wochenende und fand gegen die an diesem Tag starken Bonner Pitcher dieses Mal kein Mittel. Folgerichtig sicherte sich Bonns bestens aufgelegter Starting Pitcher Maurice Wilhelm den Win. In sechs Innings erlaubte Wilhelm den Heidenheimer lediglich vier Hits, drei Runs, keinen Walk bei drei Strikeouts. Sein Reliever Nick Miceli (0 H, 0R, 1 BB, 5 K) sichert sich mit einer äußerst souveränen Vorstellung den Save. Den Loss musste Mike Bolsenbroek (7.1. IP, 9 H, 8R, 3 BB, 10 K) einstecken, welcher am heutigen Tag deutlich mehr Probleme mit den Schlagleuten aus der Bundesstadt hatte, als am vergangenen Wochenende.

HDH        1 0 0 0 0 1 1 0 0   3 Runs – 4 Hits – 2 Errors

BON        4 0 4 0 0 0 0 0 x   8 Runs – 9 Hits – 1 Error

 

DM-Finale 2021 – Bonn vs. Heidenheim (Spiel 4) – 2:11:

Die Heidenheim Heideköpfe haben die Deutsche Baseballmeisterschaft 2021 gewonnen. Sie setzten sich in der Best-of-5-Finalserie der 1. Baseball-Bundesliga mit 3-1 gegen die Bonn Capitals durch. Im entscheidenden vierten Spiel der Serie siegte Heidenheim am Sonntag deutlich mit 11:2. Für die Heideköpfe ist es nach 2009, 2015, 2017, 2019 und 2020 die bereits sechste deutsche Meisterschaft, wodurch sie in der Meistertafel auf Rang zwei mit den Untouchables Paderborn gleichziehen. Die Vorentscheidung der vierten Partie fiel im 6. Inning, als Heidenheim durch drei Runs den Vorsprung vorentscheidend auf 6:2 ausbauen konnte. Simon Gühring gelang dabei ein 2-Run-Single und wenig später lief er auf einen Groundball von Simon Liedtke ebenfalls nach Hause. Ein 2-Run-Single von Ludwig Glaser, ein RBI-Single von Yannic Walther und ein weiterer Fehler der wackligen Bonner Verteidigung machten dann im achten Spielabschnitt endgültig den Deckel drauf. Ein Run im neunten Durchgang stellte den Endstand her.

Die Partie hatte spannend begannen. RBI-Singles von Ludwig Glaser und Simon Liedtke sowie ein Sac Fly von Philip Schulz brachten Heidenheim direkt im 2.Inning in Front. Doch die Capitals antworteten ein Inning später mit einem 2-Run-Homerun von Wilson Lee. Danach bestimmte das Pitching wieder das Geschehen, bis die Heideköpfe doch die endgültige Entscheidung im Spiel und der Serie herbeiführten. Wie schon im Entscheidungsspiel im Halbfinale, war es Routinier Enorbel Marquez-Ramirez, der dem Spiel als Pitcher den Stempel aufdrückte. Der 46-jährige Linkshänder ließ in neun Innings nur sechs Hits, zwei Runs und zwei Base on Balls zu. Dabei sammelte er 13 Strikeouts und hielt die sonst so starke Bonner Offensive abgesehen von Wilson Lees Homerun gut im Schach. Im Rahmen der Siegerehrung wurde Wilson Lee von den Bonn Capitals als Best Batter und Drew Janssen von den Heidenheim Heideköpfen als Best Pitcher ausgezeichnet. Den MVP-Award für die Finalserie, der von Moonshot Distribution – dem derzeitigen Balllieferanten des DBV – gesponsert wurde, erhielt Enorbel Marquez-Ramirez von den Heidenheim Heideköpfen.

HDH        0 3 0 0 0 3 0 4 1  11 Runs – 10 Hits – 1 Error

BON        0 0 2 0 0 0 0 0 0    2 Runs –   6 Hits – 3 Errors

 

Mehr Informationen: www.baseball-bundesliga.de

Top