DEUTSCHER MEISTER 2009 | 2015 | 2017 | 2019 | 2020 | 2021

Entscheidungsspiel im DM Finale gegen Regensburg Legionäre

Showdown im Kampf um die Deutsche Baseball-Meisterschaft 2015 am Samstag, 03.10.2015 um 14:00 Uhr in Regensburg.

Nach sensationeller Spielleistung am vergangenen Wochenende (überzeugende 4:0 und 12:2-Heimsiege) konnten die Heidenheim Heideköpfe die Finalserie ausgleichen (nach zwei unglücklichen 3:4 und 4:5-Niederlagen zum Finalauftakt am Wochenende zuvor) und ein entscheidendes fünftes Spiel beim Südmeister Regensburg erzwingen.

Vor ziemlich genau 5 Jahre behielten die Buchbinder Legionäre an gleicher Stelle im 5.Spiel der Finalserie 2010 mit 10:4 die Oberhand.

Regensburg hat sich in 2015 auf dem Weg ins Finale gegen Hamburg (3-1) und Solingen (3-1) durchgesetzt, Heidenheim hat Paderborn (3-1) und Bonn (3-1) aus dem Wettbewerb geworfen.

Fürs alles entscheidende Spiel am Samstag-Nachmittag darf aller Voraussicht nach wieder ein Pitcher-Duell der Extraklasse zwischen dem niederländischen Nationalspieler Mike Bolsenbroek (ERA 1.64, 13-2) für Regensburg und dem griechischen Ex-Profi Peter Sykaras (ERA 1.80, 4-0) für Heidenheim erwartet werden; wenn die langjährigen Südrivalen Regensburg (zuletzt Deutscher Meister 2013) und Heidenheim (Deutscher Meister 2009) aufeinandertreffen ist Hochspannung aber ohnehin garantiert.

Die Regensburger Offensive um Shortstop Matt Vance (AVG .366), Catcher Kai Gronauer (AVG .366), Infielder Ludwig Glaser (AVG .384), Chris Howard (AVG .311) und Pascal Amon (AVG .299) ist brandgefährlich, konnte vor Wochenfrist von Sykaras aber gut in Schach gehalten werden.

In der ungemein schlagstarken Heideköpfe-Offensive weisen Aaron Dunsmore (AVG .409), James McOwen (AVG .381), Jay Pecci (AVG .370), sowie die Deutschen Nationalspieler Sascha Lutz (AVG .376), Simon Gühring (AVG .367) und Shawn Larry (AVG. 319) die Topwerte auf – insgesamt gelangen dem Team in 2015 bis dato 32 Homeruns und 291 RBI bei einem Team-Average von .333 (Regensburg: AVG .303 mit 28 Homeruns und 275 RBI).

Das Spiel wird über Legionaere-TV, bzw. Sportdeutschland-TV live übertragen

Teile diesen Beitrag:

Top