DEUTSCHER MEISTER 2009 | 2015 | 2017
shopping-bag 0
Items : 0
Subtotal : €0,00
View Cart Check Out

Heidenheim Heideköpfe vor Halbfinalspielen in Mainz

Für die Heidenheim Heideköpfe geht es nach den Viertelfinalsiegen gegen Paderborn jetzt im Halbfinale gegen den Südmeister Mainz Athletics, die ihr Viertelfinale gegen Dohren souverän in drei Spielen gewinnen konnten – Spielbeginn in Mainz ist am Samstag um 16:00 Uhr und am Sonntag um 14:00 Uhr.

Mit den Mainz Athletics wartet ein ganz dicker Brocken auf die Heideköpfe, denn die Athletics haben als Meister der 1.Bundesliga Süd in der gesamten Saison 2019 nur 4 Spiele verloren, zuhause noch gar keines. Dennoch ist Heidenheim sicherlich nicht der Mainzer Wunschgegner, konnte Heidenheim doch als einzige Mannschaft die Mainzer während der Saison zwei Mal besiegen (beim Heimspiel-Wochenende Anfang Mai mit 11:0 und 12:9).

In den Playoffs zur Deutschen Meisterschaft werden die Karten jetzt neu gemischt, Heidenheim qualifizierte sich mit 3:1-Siegen gegen Paderborn (10:0/ 10:13/ 8:2/ 3:0) für die Vorschlussrunde, Mainz mit 3:0-Siegen gegen Dohren (7:2/ 7:4/ 20:0).

Insbesondere die Mainzer Schlagreihe (AVG .295/ OPS .896 gegenüber AVG .278/ OPS .776 bei Heidenheim) um die US-Amerikaner Austin Gallagher und Mike Blanke, den Schweden Peter Johannessen, sowie die Deutschen Nationalspieler Max Boldt und Kevin Kotowski ist bärenstark, hinzu gesellt sich ein solides Pitching der Deutschen Nationalspieler Tim Stahlmann, Lennart Stöcklin und Mike Otto, sowie dem Australier Tom Fitzgerald und dem Polen Dominik Golubiewski.

Die Heideköpfe sind also gefordert und müssen ihr volles Potential abrufen, um das Finale gegen den Sieger aus Solingen gegen Bonn zu erreichen, was auch einen Startplatz im europäischen Baseball-Champions Cup 2020 mit sich bringen würde.

Glanzstück der Heideköpfe in 2019 ist das Pitching (ERA 3.23 mit 318 Strike-Outs im Vergleich zu ERA 4.59 mit 215 Strike-Outs bei Mainz): Mike Bolsenbroek, Enorbel Marquez-Ramirez, Marcel Giraud, Logan Grigsby und Justin Erasmus weisen allesamt sehr gute Statistikwerte auf.

Auch in der Feldverteidigung hat Heidenheim leichte Vorteile gegenüber Mainz (FLD .966 mit nur 34 Errors bei Heidenheim zu FLD .947 mit 56 Errors bei Mainz). Gelingt es der Offensive um die Deutschen Nationalspieler Simon Gühring, Shawn Larry, Philip Schulz und Ludwig Glaser, sowie den Importspielern Gary Owens, Andrew Campbell und Fernando Escarra für den nötigen Run-Support zu sorgen, sollte zumindest ein Sieg in der Fremde herausspringen. Spiel 3 des DM-Halbfinales findet dann am Samstag, den 20. Juli 2019 um 14:00 Uhr in Heidenheim statt; ein eventuelles Spiel 4 und 5 am Sonntag, den 21. Juli 2019 ab 13:00 Uhr ebenfalls in Heidenheim.

Die weitere Begegnung im Playoff-Halbfinale 2019:

Solingen Alligators vs. Bonn Capitals.

Mehr Infos auch unter: www.heidekoepfe.de und www.baseball-bundesliga.de.

 

Vorschau der weiteren Heideköpfe-Spiele an diesem Wochenende:

BWBSV-Baseball-Landesliga – So. 14.07.2019, 15:00 Uhr: Bad Mergentheim Warriors vs. Heidenheim Heideköpfe 3 (in Bad Mergentheim)

Top