DEUTSCHER MEISTER 2009 | 2015 | 2017
shopping-bag 0
Items : 0
Subtotal : €0,00
View Cart Check Out

Heidenheim Heideköpfe mit Split in Haar

Spiel 1: 9:10 nach 11 Innings und 3h40 Spielzeit

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10  11 R H E
HDH 1 0 0 0 0 0 6 0 2   0   0   9 16 1
HAA 0 0 0 0 1 1 0 0 7   0   1 10 15 0

Win: Lukas Steinlein / Loss: Simon Liedtke

Die Heidenheim Heideköpfe begannen druckvoll im Münchener Osten: ein Leadoff-Triple von Teamcaptain Simon Gühring, gefolgt von einem Basehit durch Shawn Larry brachte die schnelle 1:0-Führung. Gary Owens folgte mit dem dritten Hit, weitere Punkte blieben allerdings aus.

Die Haar Disciples hatten bis ins fünfte Inning kaum eine Chance gegen Heideköpfe-Starter Mike Bolsenbroek, konnten dort aber nach 2 Basehits und 2 Freiläufen den 1:1-Ausgleich erzielen. Ein Inning später gelang den Disciples sogar die 2:1-Führung.

Im siebten Inning kam dann die Heideköpfe-Offensive ins Rollen: gegen den nachlassenden Starting Pitcher Tomas Ondra schlugen Fernando Escarra, Sammy Tsopatalo und Simon Liedtke Basehits, nach Freiläufen für Gühring und Larry begrüßte Gary Owens den Einwechselwerfer Titus von Kapff mit einem Grand-Slam-Homerun und das Spiel stand 7:2 für Heidenheim.

Im neunten Durchgang legten die Gäste nochmal zwei Runs nach und führten somit mit 9:2 – doch in der unteren Hälfte des neunten Spielabschnitts schafften die Disciples unter anderem dank 2-Run-Singles von Will Thorp und Richard Klijn, sowie einem 2-Run-Triple von Miguel Pineiro noch den Ausgleich gegen Heideköpfe-Reliefer Logan Grigsby (der die beiden Innings zuvor tadellos geworfen hatte); Shortstop Simon Liedtke besorgte von der Pitcherposition aus das dritte Aus.

In der Verlängerung konnten die Heideköpfe die sich bietenden Chancen nicht nutzen; letztlich gewannen die Haarer nach elf Innings dank einem Walk-Off-RBI-Single von Richard Klijn.

 

Spiel 2: 7:3-Sieg – u.a. nach Glanzleistung von Starting Pitcher Enorbel Marquez

1 2 3 4 5 6 7 8 9 R H E
HDH 0 0 0 0 3 1 1 0 2   7 11 1
HAA 0 0 0 0 0 0 0 3 0   3   7 3

Win: Enorbel Marquez – Save: Gary Owens / Loss: Louis Cohen

Die Heidenheim Heideköpfe sicherten sich mit einem 7:3-Sieg bei den München-Haar Disciples den Split im Doubleheader am Samstag.

Enorbel Marquez-Ramirez für Heidenheim und Jacob Louis Cohen für Haar lieferten sich anfangs ein Pitcher-Duell, bevor die Heideköpfe im fünften Inning durch zwei Defensiv-Fehler der Haarer, ein Triple von Gühring und einem Single von Larry die Führung übernehmen konnten – diese gaben sie in der Folge nicht mehr ab.

Heidenheim baute den Vorsprung in der Folge weiter aus und lag Mitte des achten Durchgangs mit 5:0 in Front. Die Disciples kamen gegen Reliefer Gary Owens nochmals auf 3:5 heran, doch zwei weitere Runs durch Johannes Krumm und Fernando Escarra (auf gute Schläge der Youngster Elian Gentner und Sammy Tsopatalo) machten im neunten Inning alles klar.

Enorbel Marquez-Ramirez holte sich den verdienten zweiten „Win“ der Saison, in sieben Innings gab er nur vier Hits und einen Walk ab. Neun Batter schickte er per Strikeout ins Dugout zurück. Gary Owens machte dann als Closer den Sack zu. Louis Cohen kassierte nach sechs Innings, sechs Hits, vier Runs (1 ER) und drei Base on Balls die Niederlage. Ihm gelangen acht Strikeouts.

 

Für Heidenheim (2-2) spielten gegen Haar (3-1):

Simon Gühring (1B/CF, 3 aus 8, 2 Triple), Shawn Larry (LF/RF, 4 aus 10), Gary Owens (CF/P, 5 aus 11, 1 Homerun), Ludwig Glaser (3B, 2 aus 9), Johannes Krumm (DH/1B, 1 aus 8, 2 Freiläufe), Fernando Escarra (C, 4 aus 10), Simon Liedtke (SS/P, 3 aus 9), Sammy Tsopatalo (LF, 2 aus 8), Elian Gentner (2B/SS, 3 aus 10), Marius Buck (RF, 0 aus 2), Mike Bolsenbroek (SP), Enorbel Marquez (SP), Logan Grigsby (RP), Klaus Eckle, Markus Winkler (Coaches).

 

Nächste Spiele:

Fr. 12.04.2019 – 19:00 Uhr in Regensburg

Sa. 13.04.2019 – 14:00 Uhr in Regensburg

So. 21.04.2019 – 18:00 Uhr zuhause vs. Mannheim

Mo. 22.04.2019 – 14:00 Uhr zuhause vs. Mannheim

Top