DEUTSCHER MEISTER 2009 | 2015 | 2017
shopping-bag 0
Items : 0
Subtotal : €0,00
View Cart Check Out

Junioren: deutlicher Sieg gegen Tübingen

Junioren

Tübingen chancenlos gegen schlagfreudige Heidenheimer

Bei schwüler Hitze, die insbesondere auch die Umpire traf, sah man am Sonntag Mittag ein munteres (leider etwas einseitiges) dem Namen Schlagspiel verdienendes Baseballspiel (23 Hits!).

Musste Lead-off Simon Liedtke (3/5, 3 RBIs, ein 2RBI-Double) in der ersten Runde nach einem weiten Fly Ball im Center Field gleich wieder zurück ins Dugout, musste der Tübinger Pitcher in Reihe drei Hits (Marcel Giraud (3/5 ein Double), Elian Gentner (2/5) und Samuel Tsopatalo (3/3, 3 RBIs, ein 2RBI-Double)) hinnehmen. Emil Behr (2/2) konnte noch per Fielders Choice die erste Base erreichen, dafür wurde Samuel auf dem Weg zur zweiten Base abgefangen. Das nachfolgende dritte Aus beendete das erste Inning mit 2:0. Auf dem Mound für Heidenheim machte Tobias Graf (1/2) das ganze Spiel über einen guten Job. Bei zwar nur 4 K’s erledigte das Heidenheimer Feld seine Aufgaben fehlerfrei und prompt. Nur im dritten Inning kam Tübingen zu zwei Runs, als nach einem Walk und einem Base Hit ein 2-RBI-Double zwei Läufer über die Platte brachte. Mehr war für Tübingen zahlenmäßig an diesem Sonntag gegen Heidenheim nicht drin.

Auch die Pitcherwechsel auf Tübinger Seite konnte die Offense des Teams Heideköpfe zu keinem Zeitpunkt bremsen. Hits in Reihe vor allem durch die obere Hälfte der Line-Up sicherten die Punkte. Ein Walk-off 2RBI-Double von Dominik Feil (1/3, ein 2RBI-Double) beendete nach knapp zwei Stunden das Spiel im sechsten Inning nach Mercy beim Endstand von 17:2.

An den 20 Hits für die Heideköpfe beteiligten sich außerdem noch Luca Hörger (2/2), Dominik Plitz (3/5). Acht Heidenheimer Läufer strandeten, das Ergebnis hätte also durchaus noch höher ausfallen können.

Erwähnenswert ist noch, dass es keine Errors in der Heidenheimer Defense gab.

Gespielt haben: Emil Behr (CF), Dominik Feil (C, RF), Elian Gentner (2nd), Marcel Giraud  (1st), Tobias Graf (6IP, 4Ks, 3Hits), Konstantin Holl (2nd), Luca Hörger (CF, C), Luk Schlupeck (LF), Simon Liedtke (SS), Dominik Plitz (LF, CF), Samuel Tsopatalo (CF)

Coaches: Johannes Weber, Kornelius Holl, Clayton Freimuth

Team 1 2 3 4 5 6 R H E
Tübingen 0 0 2 0 0 0 2 3 5
Heidenheim 2 6 2 5 0 2 17 20 0

 

Top

Facebook